Weltweite Kirche (WWK)

Ökumenische Kampagne 2022
Klimagerechtigkeit – jetzt!
sehen-und-handeln.ch
HEKS_Logo

 

Bild: HEKS

 

Wir sind nicht allein auf der Welt -
– unsere Gemeinde schaut weit über den eigenen Tellerrand, nicht nur bei Basaren.

Die Vielfalt an regelmässigen Aktionen im Bereich Weltweite Kirche (kurz: WWK) ist gross.

In der Passionszeit vor Ostern findet ein ökumenischer Gottesdienst zum gemeinsamen Suppenzmittag statt. Mit Unti-Kindern und freiwilligen Helferinnen und Helfern verkaufen wir im März im Rahmen der Ökumenischen Kampagne Rosen zu einem symbolischen Preis von fünf Franken.

Durch das ganze Jahr sammeln wir Kollekten und Spenden für ganz unterschiedliche Projekte weltweit und stellen ein bis zwei Mal im Jahr die Arbeit einer Hilfsorganisation genauer vor.

Für jeweils zwei bis drei Jahre unterstützen wir ein ausgewähltes Projekt, dem einzelne Spenden und die Kollekte des Wähenessens im Oktober zugute kommen.

Ab der Passionszeit 2022 unterstützen wir HEKS bei ihrem Projekt Rumänien: Die Reformierte Kirche in Diakonie und Gemeindeaufbau stärken.

Sie möchten dabeisein?

Spenden für dieses Projekt bitte auf das folgende Konto:

PC 50-16350-8
Gemeindehilfsprojekt der Reformierten Kirche Schöftland
5040 Schöftland
Vermerk «HEKS: Rumänien, Diakonie und Gemeindeaufbau stärken»

Allen Geberinnen und Gebern sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Informationen zum Gemeindehilfsprojekt

Übersicht

Verglichen mit den städtischen Gebieten Rumäniens, wo in den letzten Jahrzehnten in die Infrastrukturen investiert wurde, haben ländlich geprägte Gegenden grosse Probleme mit dem Sozial-, Gesundheits- und Schulsystem. Ländliche Gebiete sind zudem besonders stark von der Abwanderung und der Überalterung der Bevölkerung betroffen.

Eine weitere Herausforderung ist auch die Situation der Roma. Ein grosser Teil dieser ethnischen Minderheit, die rund zehn Prozent der rumänischen Bevölkerung ausmacht, lebt in Armut, verfügt nur über eine geringe Schulbildung und hat deshalb auch wenig Chancen, eine Arbeitsstelle zu finden.

Langjährige Partnerin von HEKS ist die Reformierte Kirche in Rumänien (RKR), die vor allem im ländlichen Siebenbürgen präsent ist. Die RKR umfasst zwei Kirchenbezirke (Oradea und Cluj-Napoca) mit insgesamt 450 000 Mitgliedern. In vielen kleinen Dörfern ist die RKR oft die einzige offizielle Institution. Über diakonische Aktivitäten nimmt die RKR auch soziale Verantwortung in der Gesellschaft wahr.

Ziele, Schwerpunkte, Aktivitäten

Mit der Diakonie der RKR sowie den Organisationen FAER, Philantropia und Caritas versucht HEKS einen Beitrag zur gesundheitlichen und wirtschaftlichen Integration der Roma-Bevölkerung zu leisten.
Dies geschieht durch die Einführung einer Spitex in Roma-Quartieren, berufliche Ausbildungskurse und Jobvermittlung sowie die Gewährung von Mikrokrediten. In 100 Nachmittagsschulen erhalten zudem Schülerinnen und Schüler Unterstützung bei den Hausaufgaben. Seit 2001 hat die Diakonie der RKR in fünf Regionen Siebenbürgens einen Spitexdienst aufgebaut, dessen Angestellte zurzeit in rund 180 Ortschaften alte und pflegebedürftige Menschen betreuen. Dieser kosteneffiziente Dienst, der alten Leuten ermöglicht, möglichst lange zu Hause zu leben, soll weiter ausgebaut werden.

Obwohl häusliche Gewalt in Rumänien tabuisiert und sogar weitgehend toleriert wird, engagiert sich die Kirche ausserdem mit je einer Beratungsstelle in Oradea und Brasov für die Opfer und sensibilisiert die Bevölkerung für dieses Thema. Als Sofortmassnahme zum eigenen Schutz finden de betroffenen Frauen Unterschlupf in einem Frauenhaus. Ferner sprechen Mitarbeitende der Kirche Menschen mit einer Behinderung vor Ort an und helfen mit, diese in die Gemeinschaft zu integrieren.
Auch trägt die Kirche mit geschützten Arbeitsplätzen zur gesellschaftlichen Integration der
Betroffenen bei.

Damit die RKR auch in Zukunft eine lebendige Kirche ist, braucht sie externe Unterstützung. Mit einem Angebot für Weiterbildung sollen Pfarrpersonen in ihrer Aufgabe gestärkt werden. Grosser Investitionsbedarf besteht auch bei kirchlichen Bauten. Mit Hilfe von HEKS sollen Kirchen, Pfarr- und Gemeindehäuser in Kirchgemeinden mit strategisch wichtiger Bedeutung renoviert werden können.

Allen Geberinnen und Gebern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!
Bereitgestellt: 26.02.2022    Besuche: 83 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch