Anita Morgenthaler

Kirchenreform 26/30 – Mitreden!

Kirchenreform 26_30

Der Kirchenrat der Landeskirche Aargau hat im letzten Jahr das Projekt «Kirchenreform 26/30» gestartet. Ziel ist es, den aktuellen Herausforderungen zu begegnen. Dazu zählen etwa der schwindende Einfluss in der Öffentlichkeit, der zunehmende Fachkräftemangel, das schwindende Interesse an der Mitarbeit in Behörden oder an traditionellen Angeboten und kirchlichen Gemeinschaftsformen usw. Die Probleme sind nicht etwa auf eine schlechte Arbeit in unseren Kirchen zurückzuführen, denn es passiert so viel Gutes! Doch keiner der 75 Kirchengemeinden im Kanton ist es gelungen, eine Trendwende beim Mitgliederrückgang zu bewirken.
Im Projekt engagieren sich viele Personen: In acht Arbeitsgruppen wirken zurzeit über 40 Personen inhaltlich mit. Für Fragen und Feedbacks stehen den Arbeitsgruppen diverse Resonanzgruppen mit rund 20 Personen zur Verfügung. Die Steuerungsgruppe (9 Personen) und die Prozessleitung (3 Personen) komplettieren die Organisation und steuern den Prozess.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppen stellen nun der Öffentlichkeit erste Thesen zur Diskussion vor. Es finden zwei Veranstaltungen statt:

Mittwoch, 11. Januar 2023, 18.30 – 21.15 Uhr
Bauschule Unterentfelden (Aula), Suhrenmattstrasse 48, 5035 Unterentfelden

Donnerstag, 26. Januar 2023, 18.30 – 21.15 Uhr
Reisezentrum Windisch, Schwimmbadstrasse 1, 5210 Windisch

Anmeldung bis jeweils zwei Wochen vor dem Anlass unter » https://www.ref-ag.ch/veranstaltungen

Wir laden Sie herzlich ein und motivieren Sie, an einer dieser Veranstaltungen mitzureden!

Für weitere Informationen stehen gerne zur Verfügung:
Reto Baumann und Marc Wipfli, Mitglieder Arbeitsgruppe
Sonja Baumann, Mitglied Resonanzgruppe
Bereitgestellt: 29.12.2022      
aktualisiert mit kirchenweb.ch