Dörte Gebhard

Auf der Flucht - Predigtreihe ab Pfingsten 2022

Aus aktuellem Anlass lernen wir in diesem Jahr Menschen kennen, die seit biblischen Zeiten und bis jetzt fliehen müssen.
Im 5. Buch Mose (Dtn 10, 17-19) steht geschrieben: Denn der Herr, euer Gott, ist der Gott der Götter und der Herr der Herren, der grosse, starke und furchtbare Gott, der kein Ansehen der Person kennt und keine Bestechung annimmt, der der Waise und der Witwe Recht verschafft und den Fremden liebt, so dass er ihm Brot und Kleidung gibt. Auch ihr sollt den Fremden lieben; denn ihr seid selbst Fremde gewesen im Land Ägypten.

Unsere vier Predigten und der Begegnungsabend mit Geflüchteten geht Gottes Weisungen nach. Die meisten von uns mussten noch nie fliehen, aber wir begegnen Flüchtlingen um uns herum. Geflohen sind einst auch Abraham und Ruth, Jesus und Paulus. Sie mussten teils mehrmals und weit fort. So erfuhren sie am eigenen Leib und an der eigenen Seele, was Heimat und Fremde sind, wie man lebt mit Angst und Gottvertrauen.
Predigt I im Pfingstgottesdienst,
5. Juni 2022, 9.30 Uhr
Jesus. Geflüchtet und geborgen,
Pfarrerin Christine Bürk

Begegnungsabend mit Geflüchteten
Dienstag, 7. Juni 2022, 19.30 Uhr,
im Saal des KGH

Predigt II am Flüchtlingssonntag,
19. Juni 2022, 19 Uhr, im Abendgottesdienst,
Noemi und Ruth. Frustriert und integriert,
Pfarrer Daniel Hintermann

Predigt III am Sonntag, 26. Juni 2022 , 9.30 Uhr,
Paulus. Gefangen und befreit,
Pfarrer Beat Müller

Predigt IV am Sonntag, 3. Juli 2022, 9.30 Uhr,
Abraham. Hochbetagt und heimatlos,
Pfarrerin Dörte Gebhard

Dörte Gebhard, für das Pfarr- und Vorbereitung
Bereitgestellt: 28.04.2022     Besuche: 85 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch