Dörte Gebhard

«Wähen take away» zugunsten unseres Gemeindehilfsprojekts in Bolivien

Sonntag, 24. Oktober, ab ca. 18 Uhr, im Anschluss an den Gottesdienst
Seit der Passionszeit 2020 unterstützen wir Mission 21 bei ihrem Projekt in Bolivien zur Ernährung und Einkommensverbesserung von Familien. Bauernfamilien in Sorata werden unterstützt, nicht nur ihr Einkommen zu steigern, sondern sich auch ausgewogener und gesünder zu ernähren. Geführt wird das Projekt von der Stiftung Uñatatawi (FUNDAWI), Partnerorganisation von Mission 21. FUNDAWI betreute bis 2013 ein ähnliches Projekt in der Provinz Caranavi. Heute führen es die Bauern dort selbständig weiter. Die bisherigen positiven Erfahrungen werden nun auf die Gemeinde Sorata in der Provinz Larecaja des Departements La Paz übertragen.
Beim «Wähenessen» stehen verschiedene Wähen zur Auswahl, salzige und süsse, situationsbedingt als «take away». Bäckerinnen und Bäcker melden sich bitte ab sofort bei Susanne Haus: Tel. 062 721 16 73. Allen fröhlichen Geberinnen und Gebern sei an dieser Stelle herzlich gedankt!
Lassen Sie sich dieses besondere z’Nacht im Anschluss an den Abendgottesdienst nicht entgehen! Gott segne die Wähenbäckerinnen, die fröhlichen Geber und alle Empfängerinnen und Empfänger unserer Gaben.

Für diesen Gottesdienst gilt Zertifikats- und Maskenpflicht ohne Aufnahme der Kontaktdaten in der Kirche.
Wer kein Zertifikat hat, kann den Gottesdienst im KGH (Maskenpflicht) mitfeiern. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Vorname, Name, Ort und Telefonnummer) mit.
Herzlichen Dank!

Dörte Gebhard, Pfarrerin, für das Ressort WWK (Weltweite Kirche)
Bereitgestellt: 20.10.2021     Besuche: 89 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch