Anita Morgenthaler

Schutzmasken - nominiert für den Sozialpreis 2020!

Nina Schutzmaske<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-schoeftland.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>137</div><div class='bid' style='display:none;'>3051</div><div class='usr' style='display:none;'>287</div>

Nun ist das Projekt für den Sozialpreis im Aargau nominiert! Wenn Euch das Projekt überzeugt hat, stimmt doch online dafür ab, jede Stimme zählt!

» Sozialpreis

NinaMasken und wie es dazu kam...

Fünf Frauen aus der Kirchgemeinde haben sich zusammengetan. Alle kannten sich schon jahrzehntelang und sind geübte Näherinnen. Fast alle sind schon Grossmütter. Wegen dem Covid-19-Virus mangelt es an Gesichtsschutzmasken. Sie haben recherchiert, experimentiert und eine selbergenähte Schutzmaske entwickelt, die sich aus Stoffen aus eigenem Fundus herstellen lässt. Mit grossem Engagement, Freude und viel Tatendrang sind sie am Nähen – anstatt am Enkelhüten!

Diese NinaMasken stehen in verschiedenen Farben bereit zum Verkauf.

Der Erlös kommt der Dargebotenen Hand Schweiz (Telefon 143) zugute. Dies ist eine solidarische Aktion 100% aus der Schweiz.

Weitere Informationen und detailliertere Angaben zur Nina Schutzmaske erhalten Sie unter
» NinaMasken

Die NinaMaske schützt Sie nicht vor einer Übertragung, aber wenn Sie selber Träger des Virus sind, kann sie andere weitgehend schützen.
Bereitgestellt: 26.08.2020     Besuche: 45 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch