Anita Morgenthaler

«Brot fürs Härz»

Brot fürs Härz_5<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-schoeftland.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>137</div><div class='bid' style='display:none;'>2963</div><div class='usr' style='display:none;'>287</div>

... war der Titel des Theater-Stückes, das fünf 4.-Klässler mit ihrer Katechetin Carmen Keiser für den Gottesdienst in Staffelbach zum 1. Advent eingeübt hatten.

Dem Königssohn schmeckt das Brot eben in Gemeinschaft mehr als doppelt so gut, als wenn er es alleine in einem Zimmer voller Spielsachen essen muss.
«Steilpass» fürs Abendmahlsverständnis, meinte Pfarrer Hintermann in der Predigt: auch das Abendmahlsbrot «schmeckt» nur in Gemeinschaft mit Menschen und mit Gott. Gott will uns «Brot fürs Härz» geben, nicht nur am Sonntag in der Kirche beim Abendmahl, sondern täglich z.B. im Gebet, im Lesen der Bibel, im hilfreichen Gespräch mit Mitmenschen u.v.m.

Daniel Hintermann, Pfarrer
Bereitgestellt: 30.11.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch