Monika Frey

Pilgerrück- und -ausblick

Pilgern<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-schoeftland.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>133</div><div class='bid' style='display:none;'>2480</div><div class='usr' style='display:none;'>238</div>

Sturm und Regen im März, Schnee unter blühenden Obstbäumen im April, eine weite und zuweilen steile Etappe im Mai – nichts konnte die tapfere Pilgerschar erschrecken. Felix-Hofmann-Fenster, das Panorama der Berner Alpen, ein Cluniazenser-Priorat und viele weitere Sehenswürdigkeiten am Wegesrand entschädigten für alle Mühen. Fröhlich machten
wir uns auf den Weg, insgesamt waren es mehr Füsse als im vergangenen Jahr.
Schon jetzt laden wir zu den fünf Etappen im kommenden Jahr ein.

Provisorisches Programm 2018:

Samstag, 17. März 2018:
Fribourg - Kloster Maigrauge - Kloster Hauterive
(12, 5 km, 3 1/2 Stunden, 340 m Höhendifferenz)

Samstag, 28. April:
Hauterive - Posat - Autigny
(13 km, 3 1/2 Stunden, 300 m Höhendifferenz)

Samstag, 19. Mai:
Autigny - Chavannes - Romont (mit Stadtbesichtigung)
(12 km, 3 Stunden, 200 m Höhendifferenz)

Samstag, 23. Juni:
Romont - Lovantes - Curtilles - Lucens
(9, 5 km, 2 1/2 Stunden, 170 m Höhendifferenz)

Samstag, 25. August:
Lucens - Moudon (mit Stadtbesichtigung)
(10 km, 2 1/2 Stunden, 165 m Höhendifferenz)

Dörte Gebhard, Pfarrerin
Bereitgestellt: 06.07.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch